Bibliothek 1.jpgBibliothek 1sw.jpg

Mutig, mutig!

Das war das Thema der diesjährigen Lesenacht. Wie gross war unsere Freude, dass wir auch die­ses Jahr 19 lesehungrige Dritt- und Viertklässler in der Schul- und Gemeindebibliothek begrüssen durften.

Vreni Aebi hiess die Kinder herzlich willkommen und eröffnete die Erzählnacht mit der Geschichte von Lorenz Pauli: „Mutig, mutig!“. In diesem Buch geht es darum, etwas zu tun was einem nicht leicht fällt und Überwindung kostet. Zum Beispiel in einer Gruppe nein zu sagen. Anschliessend diskutierten wir zusammen, was denn Mut für uns bedeutet. Abends in dunkle, schlecht beleuchtete Keller gehen, um etwas zu holen, eine dicke, langbeinige Spinne aus seinem Zimmer entfernen oder eine neue Schulklasse besuchen zu müssen, all dies und vieles mehr. Die Gesprächsrunde wurde bald beendet, da die Kinder langsam kribbelig wurden. Wir machten uns mit verbundenen Augen auf die Suche nach dem Monster, welches sich unter uns versteckt hielt.

Später durften die Kinder mit geschlossenen Augen in diversen Kistchen ertasten, was sich drinnen versteckt hielt. Auch durften sie verschiedene, spezielle Lebensmittel probieren, was oft zu lustigen Grimassen führte.

Endlich konnte jedes Kind mit seinen Freundinnen und Freunden ein Plätzchen aussuchen und es sich gemütlich machen.

Mit Spiel und Spass durften sich alle vergnügen, welche das Buch für den Moment zur Seite legen wollten. Später genossen die Kinder den wohl verdienten Imbiss.

Schliesslich wurde es ruhiger, das Licht gelöscht, nur noch geflüstert und mit Taschenlampe gelesen. Zu später Stunde fielen auch der letzten Leseratte die Augen zu. Das Buch wurde zur Seite gelegt, die Kinder kuschelten sich in ihren warmen Schlafsack, schlossen die Augen und waren schon bald der furchtlose Held in ihrem Traum.

Für uns ist es jedes Jahr eine grosse Freude, mit so vielen Kindern eine spannende und abwechslungsreiche Erzählnacht zu verbringen.

Das Team der Bibliothek Wasen

 

 

 

        

 

 

Designed by Sam